18. September 2018

HighSpeed zum Mitnehmen!


Wenn wir ehrlich sind: beim Konfigurieren der aktuellen MacBook pro zucken wir bei manchen Optionen doch zusammen: statt 1 TB SSD lieber 4 TB nehmen? Und dafür locker 3360€ mehr zahlen?


Man redet sich dann doch gern damit heraus, dass man bei Bedarf auf deutlich preiswertere externe Lösungen zugreifen kann. Wenn es aber dann soweit ist und man die erste externe SSD per USB angeschlossen hat, dann stellt man traurig fest: ist schon deutlich langsamer als die interne SSD. Netterweise hat die Firma Samsung eine externe SSD vorgestellt, die per Thunderbolt 3 angebunden wird. Dabei soll sie


Transfergeschwindigkeiten von bis zu 2400MB pro Sekunde erreichen. Das liegt nahezu auf dem Niveau der internen SSD und, siehe da: auch der Preis pro TB liegt dann ziemlich in der Nähe der Apple-Preise, 1TB mehr statt 960€ bei Apple für um die 700€.


Wir haben in den sauren Apfel gebissen und uns so ein Exemplar zum Test gebeten. Was sollen wir sagen: Werbung und Wirklichkeit liegen hier dicht beieinander. Die beiden Bildschirmfotos zeigen den Blackmagic Disk Speed Test, oben für die interne SSD des 15“ MacBook Pro, und darunter den für die Samsung SSD. Wer also schnellen, großen Speicher braucht, kann den jetzt ohne Nachteile beliebig nachrüsten.


Blackmagic für die interne SSD
Blackmagic für die interne SSD


Blackmagic für die Samsung SSD
Blackmagic für die Samsung SSD


Und noch einmal zum Vergleich ein Speedtest mit einer Samsung T5 1TB am USB 3.1-Anschluss…


Blackmagic für eine Samsung T5 SSD (USB 3.1)
Blackmagic für eine Samsung T5 SSD (USB 3.1)


 



kunckel teampoint

Wolfgang Kunckel

Telefon: 0421 / 610 737 - 30

E-Mail: w.kunckel@kunckel-teampoint.de

© 2017 deep visions Multimedia GmbH